Waldhaus Jubiläums Dunkel

Waldhaus Jubiläums DunkelWir setzen unsere Reise durch Baden-Württemberg fort und begeben uns dieses Mal in den Südschwarzwald. Dort gibt es die Privatbrauerei Waldhaus, die zu ihrem 175-jährigen Bestehen im Jahr 2008 das Waldhaus Jubiläums Dunkel ins Sortiment aufgenommen hat.

Eben jenes naturtrübe, unfiltrierte Dunkelbier wurde seitdem mehrmals prämiert und verspricht daher ein echter Leckerbissen zu sein. Schauen wir mal, ob der heutige Kandidat dies auch halten kann.

Werfen wir zunächst einen Blick auf das Dunkelbier.

Die Fakten:

  • Marke: Waldhaus Jubiläums Dunkel
  • Brauerei: Privatbrauerei Waldhaus
  • Biersorte: Dunkelbier
  • Typ: Flasche
  • Größe: 0,33l
  • Alkoholgehalt: 5,6%
  • Zutaten: Brauwasser, Gerstenmalz, Naturhopfen, Hefe
  • Getestet am: 30.08.2013

Beim Eingießen strahlt uns das Waldhaus Jubiläums Dunkel schwarz-rötlich an. Die Trübung ist deutlich zu erkennen und der Schaum schön fest. Kurzum: alles ist so wie es sein sollte.

Der Antrunk ist dann ein wahrer Traum. Das Gerstenmalz dominiert klar und die Süße wird erst nach und nach von einer leicht bitteren Note abgelöst, ohne aber ganz zu verschwinden. Im Abgang dann rückt der Hopfen immer deutlicher in den Vordergrund.

Gleichzeitig verleiht die Hefe dem Waldhaus Jubiläums Dunkel eine angenehme Süffigkeit, die zusammen mit den Röstaromen zu einem unvergesslichen Bier-Erlebnis führt. Ein besseres Dunkelbier ist mir bisher jedenfalls noch nicht präsentiert worden.

Gesamtnote: 1- / 2+

1 thought on “Waldhaus Jubiläums Dunkel

  1. Ob es besser ist, kann ich natürlich nicht sagen, aber das „Barock Dunkel“ der Klosterbrauerei Weltenburg ( gibt es mittlerweile in vielen gut sortierten Getränkemärkten ) ist definitiv Weltklasse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.