Flößer Hell

Flößer HellWir haben uns in das schöne Pforzheim begeben. Seit 1889 wird im Brauhaus Pforzheim das „Flößer Hell“ gebraut.

Das Flößer ist ein feinwürziges Lagerbier, was dieses auch geschmacklich unter Beweis stellt. Aber zunächst zur Flasche an sich. Das Etikett ziert ein netter älterer Herr mit Filzhut, der einen Holzhumpen in die Höhe hält.

Hier nochmal unser heutiges Bier in der allseits beliebten Übersicht:

Die Fakten:

  • Marke: Fößer Hell
  • Brauerei: Brauhaus Pforzheim
  • Biersorte: Lager
  • Typ: Flasche
  • Größe: 0,50l
  • Alkoholgehalt: 4,7%
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen
  • Getestet am: 16.08.2013

Nun geht es um das Wesentliche, also Bierflasche öffnen, ab ins Glas und probieren. Beim Einschenken fällt direkt auf, dass die Farbe des Gerstensaftes ein sehr schönes goldgelb besitzt.

Der erste Geschmackstest ist schwierig zu bestimmen. Das Bier hat eine sehr milde Note, die die Tester an Kölsch erinnert. Nun muss nochmal probiert werden und nach jedem Schluck werden die Tester immer mehr von dem mild-malzigen Geschmack überzeugt.

Als Fazit ist zu sagen, dass es ein nett zu trinkendes Lagerbier ist, aber für eine wirklich gute Note es aufgrund des fast komplett fehlenden Hopfengeschmacks und des leider schlechten Verhaltens des Schaumes beim Einschenken nicht gereicht hat.

Gesamtnote: 2- / 3+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.